NACHRICHTENPORTAL

Virale Wahlhilfe

Man muss sich ständig neu erfinden, um in der Medienwelt immer wieder mitten in die Kamera lächeln zu können. Nun lächelt das Coronavirus zwar eher selten – oder selten sichtbar –, aber es erfindet sich ständig neu. Angefangen mit Alpha, Beta, Gamma, Delta. Wobei das nichts Neues ist, das Mutieren gehört für Viren zum Berufsbild wie das Klappern zum Handwerk.

Das Coronavirus aber ist ein wirklicher Shooting-Star unter den Viren, das seine Auftritte professionell vorbereitet und jetzt auch offenbar mit dem Taschenrechner punktgenau terminiert. Versprach uns Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor wenigen Tagen noch eine mögliche Inzidenz von 800 im Oktober,
https://www.dw.com/de/spahn-warnt-vor-corona-inzidenz-von-mehr-als-800-im-oktober/a-58582453

so weiß heute Kanzleramtsminister Helge Braun wesentlich genauer Bescheid: Zur Bundestagswahl am 26.09.2021 werden wir möglicherweise eine Inzidenz von 850 haben, sagte er der „Bild am Sonntag“. Interviews in der „Bild am Sonntag“, wir wissen das, und das Coronavirus weiß das jetzt offensichtlich auch, dienen immer dazu, die Tagespolitik ab Montag in andere Richtungen zu lenken. Sofern der Interviewpartner hochrangig genug ist. Beim Kanzleramtsminister müssen wir von dieser Hochrangigkeit wohl ausgehen. Die „Bild am Sonntag“ hat – offen lesbar für alle – genauso offensichtlich auch Vergnügen am eigenen Interview. Zitat:

Kanzleramtsminister Helge Braun (48) ist Politiker und Mediziner. Im Kampf gegen Corona greift er zum Taschenrechner.“

Mit Taschenrechner und Mathematik beweist Mediziner Braun die 850er-Inzidenz, die in neun Wochen eintreten wird blitzschnell. Genauso blitzschnell rechnet die Bild die neun Wochen um. Es ist der 26. September!
Helge Braun im BILD-Interview: „Geimpfte werden mehr Freiheiten haben“ - Politik Inland - Bild.de

Wir sind also beim Thema: Stell dir vor, es ist der 26. September – und Corona herrscht über alle Maßen! Das kann man orthograpisch noch bedeutend erweitern: Stell dir vor, es ist der 26. September – und Corona herrscht über alle Massen! Die dritte Möglichkeit, und hier geht die Bedeutung noch weit über den Wortwitz hinaus: Es ist der 26. September – und Corona herrscht  im Über-Maas.

Denn was für die Briten Boris Johnson ist (Rechtschreibung wie beim Impfstoff), will Heiko Maas für die Deutschen noch werden. Er forderte Anfang Juli noch das Ende aller Corona-Maßnahmen – unter der Bedingung, dass jeder, der geimpft werden möchte, auch die Möglichkeit dazu hatte. (06.07.2021):
https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-impfangebot-fuer-alle-maas-plaediert-fuer-baldiges-ende-aller-beschraenkungen/27395542.html

Das ist natürlich gar nichts für den Auftritt einer coronaren Diva. Im Gegenteil, das ist ausgesprochen kontraproduktiv. Und nur so ist es zu erklären, wieso sich das Virus statt von Alpha bis Omega zwischendurch ganz außerhalb des griechischen Alphabets zum Wahlhelfer mutiert. Kanzleramtsminister Braun leuchtet derweil die künftige Bühne, die sogenannte vierte Welle, voll aus: Ungeimpfte sollen dann nicht mehr ins Restaurant dürfen. Nicht, dass wir Zustände erreichen, wie sie in Großbritannien jetzt schon Alltag sind: Alles Personal in Quarantäne, Busse fahren nicht, Supermarktregale leer. Schöner kann man Corona nicht in Szene setzen. Und so nimmt es nicht Wunder, dass sich das Virus den Buchstaben W wie Wahlhelfer vor die jüngste Mutation gesetzt hat. Zumal das griechische Alphabet weder W noch V noch F vorweisen kann.

So weit, so schlecht. Aber falls Ihnen jetzt so gar nicht mehr zum Lachen ist, habe ich doch noch ein Ass im Ärmel. Einen Gegenspieler, dem das Lachen ja auch längst vergangen wurde – und der an besagtem 26. September gerne zum Kanzler gewählt werden möchte – aber offensichtlich ohne Amtshilfe des Kanzleramtsministers und ohne Wahlhilfe des Coronavirus.

Kanzlerkandidat Armin Laschet, wegen dessen Lachen die Medien gerne an dem Strick gedreht haben, der ihm am 26. September zum Verhängnis werden soll, macht klar:

Keine Impfpflicht und kein Druck auf Ungeimpfte. (Tagesschau, 25.07.2021)
https://www.tagesschau.de/inland/freiheiten-geimpfte-kanzleramt-103.html

Sollte sich Laschet am 26. September durchsetzen, mit oder ohne Inzidenz von 850, hat ihm das Coronavirus auf jeden Fall geholfen. Sie können es drehen und wenden, wie Sie wollen: Gewählt wird die nächste Bundesregierung im Herbst, am 26. September – mit Coronas Hilfe.

 

Novavax im Aufwind - Neuer Impfstoff verbreitet Ho...
Der Bürger und seine Versicherung - Rechenerkenntn...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 09. August 2022

KBV Praxisnachrichten

PraxisNachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Mechthild Eissing Der Corona-Plan ab Herbst
04. August 2022
Natürlich ist es wie immer und überall: Die einen sagen so, die anderen sagen anders. Will sagen: Di...
Mechthild Eissing Nebelduschen und Verwendungsverbote: Das Wasser in Zeiten des Klimawandels
27. Juli 2022
In Panketal bei Berlin ist es so weit: Rasensprengen und Pools befüllen ist ab August zu bestimmten ...
Mechthild Eissing Kein Kopfball für Kinder?
27. Juli 2022
Auch beim Rugby bleiben Gehirnerschütterungen und Folgeschäden nicht aus. Nun klagen mehr als 100 eh...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.