NACHRICHTENPORTAL

 

 

NACHRICHTENPORTAL

Die Lage auf den Intensivstationen - Artikelsammlung, aktualisiert 22.04.2021

Während die Deutsche Krankenhausgesellschaft mit der Meldung in die Öffentlichkeit geht, dass die Versorgung der Corona-Patienten in Deutschland nicht gefährdet ist, es wohl aber Engpässe gibt und Patienten verlegt werden mussten, gab es in der vorigen Woche aus Köln Berichte über eine drohende Triage. Hier die Nachrichtensammlung zum Thema:

Aktualisierung 22.04.2021:

Die Berliner Zeitung fasst die Situation für Deutschland zusammen. Demnach werden 5049 Patienten auf Intensivstationen betreut, so viel wie Mitte Januar. Bericht vom 22.04.2021:
https://www.berliner-zeitung.de/news/covid-19-wieder-mehr-als-5000-faelle-auf-intensivstationen-li.154505

Der Bayrische Rundfunk berichtet am 22.04.2021, dass nur noch 10 Intensivbetten in Schwaben frei sein, und nicht nur leicht verschiebbare Operationen verlegt würden, sondern auch dringliche. Dabei sei die Zahl der Betten das geringere Problem, da könne man zusätzliche Kapazitäten schaffen. Es fehle vor allem an Personal:
https://www.schwaebische.de/portale/gesundheit_artikel,-infektion-trotz-corona-impfung-wie-kann-das-passieren-_arid,11352598.html

Gestern, 21.04.2021 sorgte die Bild-Zeitung für großes Rauschen im Blätter- und Medienwalt. Sie hat vier Experten über die Auslastung auf den Intensivstationen befragt. Zitiert wird gerne Thomas Voshaar, der dort sagte, dass nicht einmal ein Viertel der 22.000 Intensivbetten in Deutschland belegt seien - und dass der Alarmismus bezüglich der Bettenlage unverantwortlich sei. Der Bild-Bericht liegt hinter Bezahlschranke:
Corona: Mediziner erzählen, wie voll die Intensivstationen aktuell sind *** BILDplus Inhalt *** - Ratgeber - Bild.de
Das Zitat ist entnommen dem "Morgen-Briefing" des Handelsblatts am 22.04.2021:
https://www.handelsblatt.com/meinung/morningbriefing/morning-briefing-alarmismus-vor-dem-neuen-covid-gesetz/27119964.html?ticket=ST-988654-pIKb0PKwmmvApDfeptC9-ap6

Die Ruhr-Nachrichten berichten am 21.04.2021 hinter Bezahlschranke über die Situation in Dortmund:
https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/so-ist-die-lage-auf-dortmunds-covid-intensivstationen-plus-1626266.html

Die Lage in Schleswig-Holstein sieht zunächst nicht so schlecht aus, doch weiter kommt man auch nur als Abonnent der Kieler Nachrichten. Kostenloser Probemonat möglich, Bericht vom 22.04.2021:
https://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/53-Covid-Patienten-auf-Intesivstationen-Wo-sind-die-Betten-trotzdem-knapp

Linksammlung 19. April:

Die Einschätzung der Deutschen Krankenhausgesellschaft spiegelt sich am 16.04.2021 in dem Bericht des Deutschlandfunk wider:
https://www.deutschlandfunk.de/corona-pandemie-krankenhausgesellschaft-sieht-keine.1939.de.html?drn:news_id=1249082

Dagegen sprach Professor Michael Hallek, Leiter der Klinik I an der Uniklinik, gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger am 15.04.2021 davon, dass in Köln bereits eine „weiche Triage“ angewandt werde. Artikel hinter Bezahlschranke:
https://www.ksta.de/koeln/koelner-uniklinik-am-limit--weiche-triage-wird-bereits-angewendet--38289218?cb=1618826214507

Kostenlos der Bericht bei t-online, 15.04.2021:
https://www.t-online.de/region/koeln/news/id_89849410/koeln-uniklinik-arzt-warnt-vor-kollaps-der-intensivmedizin.html

Dass das Abwägen von Zahlen allein die Situation nicht korrekt wiedergeben kann, beweist ein „Faktenfuchs“ des Bayrischen Rundfunks. Am 18.04.2021 setzt sich hier der Sender damit auseinander, dass die Zahl der belegten Intensivbetten noch nicht den Höchststand wieder erreicht hat, die Lage aber dennoch schwierig ist:
 https://www.br.de/nachrichten/wissen/corona-auf-intensivstationen-wenn-zahlen-nicht-alles-verraten,SUl57fT

Auch die Berliner Zeitung setzt sich mit der These auseinander, dass die Lage auf den Intensivstationen deswegen so eng ist, weil Betten abgebaut worden seien. Richtig sei, dass es an Personal fehlt, so das Fazit hier am 19.04.2021:
https://www.bz-berlin.de/deutschland/faktencheck-wird-es-auf-den-intensivstationen-nur-eng-weil-betten-abgebaut-wurden

In Leverkusen werden mehr Intensivbetten bereitgestellt. Bericht im Leverkusener Anzeiger, 16.04.2021:
https://www.ksta.de/region/leverkusen/stadt-leverkusen/mehr-intensivbetten-leverkusener-kliniken-fahren-kapazitaeten-hoch-38295928

In den Krankenhäusern der Mecklenburgischen Seenplatte sei die Situation überschaubar, berichtet der Nordkurier am 17.04.2021 und geht weiter darauf ein, wie sich die dortigen Krankenhäuser auf härtere Zeiten vorbereiten:
https://www.nordkurier.de/mueritz/kliniken-arbeiten-an-notfallplaenen-fuer-intensivstationen-1743171404.html

t-online veröffentlicht am 19.04.2021 ein Interview mit Dr. Arnim Geise, Leiter einer Intensivstation in Nürnberg. Tenor des Artikels: Die Lage ist sehr angespannt und gerade noch händelbar:
https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_89849360/corona-mediziner-ueber-lage-ein-intensivbett-ist-kein-hotelbett-.html

Der Zollern Alb Kurier führte ein Interview mit dem Chefarzt des Zollernalb-Klinikums Prof. Dr. Boris Nohé. Veröffentlicht am 16.04.2021. Fazit: Große Sorge. Auch hier ist die Zahl der Intensivbetten Thema:
https://www.zak.de/Nachrichten/Chefarzt-der-Intensivstation-im-Zollernalb-Klinikum-Wir-zocken-zu-viel-mit-dem-Virus-145359.html

Die Lage in Recklinghausen: Operationen werden verschoben, Intensivstationen „aufgerüstet“, 24Vest.de, 16.04.2021:
https://www.24vest.de/recklinghausen/recklinghausen-mehr-juengere-covid-19-patienten-kliniken-ruesten-auf-90462703.html

Aus Kirchen und Hachenburg (Rheinland-Pfalz) kommt ebenfalls die Nachricht, dass es eng wird und dass Operationen verschoben werden. AK-Kurier, 19.04.2021:
https://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/101263-intensivstationen-kirchen-und-hachenburg---wir-sind-am-anschlag-

Die Lage in der Charité, Bericht aus dem Tagesspeigel, 16.04.2021. Tenor: Zahl der Coronapatienten sinkt, Zahl der Coronapatienten auf Intensivstation steigt:
https://www.tagesspiegel.de/berlin/schwere-verlaeufe-bei-corona-faellen-in-berlin-charite-versorgt-mehr-als-100-covid-19-patienten-auf-intensivstationen/27104084.html

Longcovid - Erfahrungsberichte
Linkliste: Krank trotz Impfung

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 09. Mai 2021

KBV Praxisnachrichten

PraxisNachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Mechthild Eissing The Wellerman - und die Wellenreiter
06. Mai 2021
Der NDR nimmt Anfang Mai Stellung, warum er den "Wellerman" so oft auf NDR 2 sendet - und wie überha...
Mechthild Eissing Campus Papenburg offiziell in Betrieb
04. Mai 2021
Nach der Eröffnung war Gerd Schade, Ems-Zeitung, bei einem Rundgang durch den Campus dabei. Seine Ei...
Mechthild Eissing Asthmaspray - das Medikament der Stunde?
22. April 2021
Virologin Sandra Ciesek antwortet heute (20.04.2021) im Podcast beim NDR. Sie hält Asthma-Spray nich...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.