NACHRICHTENPORTAL

Prometheus: Anbieter medizinischer "Vorsemester" abgetaucht

Die Prometheus Akademie bietet in Köln, Berlin und München medizinische „Vorsemester“ an, mit dem Ziel, angehende Medizinstudenten auf Tests und Auswahlgespräche vorzubereiten – und so für die Teilnehmer die Chance auf einen Studienplatz zu erhöhen. Doch das Angebot täuscht. Der Kölner Stadt-Anzeiger und die Wirtschaftswoche berichten von der Insolvenz des Unternehmens – der Kölner Stadt-Anzeiger mit der sprachlichen Sicherheitsformel „soll Insolvenz beantragt haben“. Die Wirtschaftswoche weiß, dass eine Krankenkasse einen Insolvenzantrag gestellt hat, weil die Versicherungsbeiträge für Mitarbeiter ausblieben. Am Kölner Standort sind die Nachmieter schon eingezogen, Mails an Prometheus laufen laut Stadt-Anzeiger ins Leere, das Telefon ist dauerbesetzt. 3950 Euro kostet ein Vorsemester – und so mancher, so die Vermutung, wird dieses Geld nicht mehr wiedersehen.

Der Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger ist nur für Abonnenten vollständig lesbar. Die Papierausgabe heute (7.6.2019) hat den Artikel als Aufmacher vorne in den Lokalteil gestellt – und eine zusammenfassende Meldung auf die Titelseite.
Der online-Link: https://www.ksta.de/koeln/betrugsverdacht-wie-angehende-medizinstudenten-in-koeln-um-viel-geld-gebracht-wurden-32662080

Der Artikel in der Wirtschaftswoche (28.5.2019):
https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/vorbereitung-aufs-medizinstudium-wie-ein-unserioeser-anbieter-medizinstudenten-abzockt/24389746.html

Der Link zur Prometheus-Seite, die allerdings keinerlei Hinweis auf irgendwelche Schwierigkeiten gibt:
https://www.vorsemester-medizin.de/prometheus-akademie/

In die Presse ist „Prometheus“ bereit 2017 geraten – damals untersuchte die Polizei die Aufbewahrung von Leichenteilen in Berlin. Im Studium-Blog der Kanzlei Dr. Brehm & Brehm-Kaiser sind die Meldungen und Artikel darüber zusammengetragen, das Fachgebiet der Kanzlei: Studienplatzklagen.
http://www.studium-blog.com/posts/ratsel-um-leichenteile-an-berliner-ausbildungs-akademie

"Euros für Ärzte" - Spiegel und Correctiv in der P...
Klöckner erntet Shitstorm für Nestlé-Video

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 02. Dezember 2022

KBV Praxisnachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Mechthild Eissing Von der Schikanierung der Ungeimpften - Zwei Kommentare
01. Dezember 2022
Der MDR blickt umfassend zurück: War der Herdenschutz versprochen, war er angedeutet, sollte die Imp...
Mechthild Eissing Von der Schikanierung der Ungeimpften - Zwei Kommentare
15. November 2022
Die Schikane galt nicht nur den Ungeimpften. Sie galt uns allen. Auch wenn wir manches vielleicht we...
Mechthild Eissing ePa im Opt-out-Modus - und andere Pläne vom Lauterbach
09. November 2022
"Lauterbach lenkt ein: Streit um Hebammenfinanzierung wohl beigelegt", titelt die Tagesschau am 08.1...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.