NACHRICHTENPORTAL

Ocularistin in vierter Generation

Es ist ihr Traumberuf – und sie übt ihn aus in vierter Generation. Vom Urgroßvater ist die Fähigkeit und Leidenschaft auf die Ocularistin Barbara Zimmermann über den Großvater und den Onkel übergegangen. Mittlerweile ist ihr Ehegatte auch ihr Azubi. Sechs bis sieben Jahre dauert die Ausbildung. Eine Lesegeschichte in der Süddeutschen Zeitung, die am Wochenanfang (4.2.2019) hoffentlich nicht untergeht, denn man teilt beim Lesen nicht nur die Freude der Berufenen, sondern auch der Patienten:


https://www.sueddeutsche.de/muenchen/medizin-alles-fuer-den-augenblick-1.4315841

Lachend durch die Hirn-OP
Mehr Studienplätze in Oberfranken

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 27. Januar 2022

KBV Praxisnachrichten

PraxisNachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Mechthild Eissing Schülerin protestiert gegen Unterricht mit Ungeimpften
18. Januar 2022
In Köln hat eine Familie wegen der Corona-Pandemie ihren Erstklässler nur zur Einschulung und einen ...
Mechthild Eissing Das Land Niedersachsen ordnet die Weihnachtsfeier-Familien-Selbsttest-Selbstkontrolle an
18. Dezember 2021
Die Niedersachsen hoffen auf Nachbesserung der weihnachtsfeierlichen 2G+-Testtpflicht. Bericht in de...
Mechthild Eissing Die heilige Corona kommt wieder zu Ehren
02. Dezember 2021
Am 11. November hat die orthodoxe Kirche der heiligen Corona gedacht. Domradio berichtete aus diesem...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.