NACHRICHTENPORTAL

Göttliche Nähe: Mensch und Roboter nicht nur in der Medizin

Die Nachricht auf Deutschlandfunk nova: Ein Roboter hat zum ersten Mal eine Darm-OP durchgeführt an einem Schwein. Die OP war erfolgreich, der Roboter zittert erwartungsgemäß nicht versehentlich – und er lässt sich blitzschnell anpassen, wenn sich das Konzept während der OP ändern muss. So weit, so gut. Sie finden den Nachrichtentext vom 27.01.2022 hier:
https://www.deutschlandfunknova.de/nachrichten/medizin-roboter-gelingt-komplizierte-darm-op

Sie finden aber noch mehr. Nämlich ein Bild. Das klassische Bild zweier Hände, die sich sogar berühren. Zitiert ist die Erschaffung Adams von Michelangelo. Während aber bei Michelangelo die Hand Gottes und die Hand des Menschen einander nur nahe kommen, sich aber nicht berühren, während bei Michelangelo die Hand des Menschen sich wohl Gott entgegenstreckt, nicht aber sich bittend öffnet, während bei Michelangelo die Hände bildlich auf gleicher Höhe einander entgegenkommen, stellt das Bild bei DLF dieses Gottes- und Menschenbild völlig auf den Kopf. Abgebildet ist eine Roboterhand, die von oben kommend eine Menschenhand am Zeigefinger trifft. Die Menschenhand kann man als bittend wahrnehmen, die Roboterhand als gebend.

So weit, so gut. Wenn das Foto nicht zugleich das Zitat Michelangelos wäre, wäre die Welt in Ordnung. So bleibt mir nur zu denken: Gott hat das Lager gewechselt, ja auch die Seite. Nämlich von rechts nach links oben. Gott ist ein Roboter. Und er hält den Abstand zwischen Gott und Mensch nicht ein, den Michelangelo noch offensichtlich für den nötigen Mindestabstand hielt.

So weit, so miserabel. Jetzt können wir höflicherweise davon ausgehen, dass die Illustratoren – oder die Redakteure, die dieses Foto für passend hielten – die unterschwellige Aussage weder gemeint noch bemerkt haben. Und müssen wohl hoffen, dass der Roboter für diese Ebene der Wahrnehmung nicht programmiert ist.  

Von Fröschen und Forschung
NRWs Ministerpräsident zu Besuch bei Medizinstuden...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 01. Juli 2022

KBV Praxisnachrichten

PraxisNachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Mechthild Eissing Plastikfresserchen gesucht
09. Juni 2022
Forscher beginnen Spinnennetze auf Mikroplastik zu untersuchen. Das lässt Rückschlüsse auf die Belas...
Mechthild Eissing Menstruationsurlaub oder Period Leave - Stand der Diskussion
08. Juni 2022
Kommentar in der Apothekenumschau zu dein Plänen in Spanien, 03.06.2022: https://www.apotheken-umsch...
Mechthild Eissing Bei Kindern mehr Grippe und weniger Corona
27. Mai 2022
Über die (späte) Grippewelle bei Kindern in Bayern die Allgäuer Zeitung am 26.05.2022: https://www.a...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.