NACHRICHTENPORTAL

Ei der Daus - wie doch die Umfrage-Ergebnisse sich unterscheiden

Mit den Umfragen ist das ja so eine Sache – man weiß nie so genau, wovon das Ergebnis abhängt oder wer es bezahlt hat. Nachdem nun neulich laut Ärzte-Zeitung Baden-Württembergs Hausärzte gute Noten bekommen haben, bringt nun T-online über AFP ein Umfrageergebnis, das die Hausärzte bemängelt. Sie nähmen sich zu wenig Zeit. Fragen wir, wer’s gefragt hat: die Wirtschaftsprüfunggesellschaft PwC. Erhebungsmenge: 1000 Patienten.

Der Artikel bei T-Online hat die Quintessenz: Vier von zehn Deutschen bemängeln, dass ihr Arzt sich zu wenig Zeit für sie nimmt.

(T-online, 19.2.2019): https://www.t-online.de/gesundheit/id_85279794/umfrage-aerzte-nehmen-sich-zu-wenig-zeit-fuer-patienten.html

Die Ärzte-Zeitung (8.2.2019) mit der Forsa-Umfrage (1009 Patienten befragt) hat die Quintessenz: Drei Viertel der baden-württembergischen Patienten sind mit ihren Hausärzten zufrieden.

https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/gp_specials/pro-dialog/article/980924/umfrage-hausaerzte-sorgen-gute-stimmung-patienten.html

Schaut man auf die Details: PwC hat durch Fragen auch herausbekommen, dass denen, die da nicht zufrieden sind, vor allem die Öffnungszeiten der Arztpraxen nicht gefallen.

Gab’s da nicht kürzlich die Forderung, die Ärzte sollten die Praxen länger öffnen? Bleibt also die Frage halboffen, wer PwC für diese Umfrage bezahlt hat...

Nachtrag: Nein, die Forderung kommt nicht von Jens Spahn, er hat sie nur verteidigt. Seit einem halben Jahr fordern die Krankenkassen längere Öffnungszeiten - und meinen damit die Abende und die Samstage.

Landarzt-Studium in NRW - Bewerbungsverfahren begi...
Zahlen zum E-Mail-Betrug im Gesundheitswesen

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 02. Dezember 2022

KBV Praxisnachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Mechthild Eissing Von der Schikanierung der Ungeimpften - Zwei Kommentare
01. Dezember 2022
Der MDR blickt umfassend zurück: War der Herdenschutz versprochen, war er angedeutet, sollte die Imp...
Mechthild Eissing Von der Schikanierung der Ungeimpften - Zwei Kommentare
15. November 2022
Die Schikane galt nicht nur den Ungeimpften. Sie galt uns allen. Auch wenn wir manches vielleicht we...
Mechthild Eissing ePa im Opt-out-Modus - und andere Pläne vom Lauterbach
09. November 2022
"Lauterbach lenkt ein: Streit um Hebammenfinanzierung wohl beigelegt", titelt die Tagesschau am 08.1...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.