NACHRICHTENPORTAL

 

 

NACHRICHTENPORTAL

Zur Situation der Hebammen - Linksammlung

Die geplante Änderung der Hebammen-Ausbildung zum Studium hatte schon im Vorfeld eine umfangreiche Berichterstattung ausgelöst. Hier eine – ungeordnete – Linksammlung zum Thema, die die „Lage der Nation“ wohl ganz gut widerspiegeln kann. Um sich schnell durchzufinden, sind die Schlagworte gefettet. Und ganz am Ende das Artikels die Links zu älteren Berichten oder Textsammlungen in den MEDNET-Nachrichten:

Die Hessenschau gibt einen Überblick über Geburtsstationen oder Kreißsäle in Hessen, die schließen oder geschlossen haben. Umfangreicher Artikel, Grafik und Info-Video (mehr als 3 min) vom 25.9.2019:
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/geburtsstationen-machen-zu--hebammen-protestieren,hebammen-kreisssaele-schliessen-100.html

In Lippstadt werden italienische Hebammen eingestellt – um die fehlenden Kräfte zu ersetzen. Der WDR mit Video (mehr als 3 min) und Text vom 26.9.2019:
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/italienische-hebammen-lippstadt-ausbildung-100.html

Die „Zeit“ mit einem Bericht über Hebammen am Münchener Rotkreuz-Klinikum, die sich selbstständig gemacht haben (12.9.2019):

https://www.zeit.de/die-antwort/2019-09/hebammen-geburtshilfe-beruf-arbeitsbedingungen-klinik

Die Frauenzeitschrift „Brigitte“ mit einem umfangreichen Bericht über eine Hebamme, die ihren Beruf aufgegeben hat – obwohl sie ihn liebt. Von hier aus wird auch zu mehreren anderen Hebammen-Geschichten verlinkt (26.9.2019):
https://www.brigitte.de/familie/schlau-werden/hebamme-martina-meyer--warum-ich-meinen-beruf-aufgegeben-habe-11640464.html

Der WDR berichtete am 12.9.2019 über die Situation der Hebammen in NRW, die nicht selten drei Geburten gleichzeitig betreuen:
https://www1.wdr.de/nachrichten/hebammen-nrw-ueberlastung-100.html

Der Spiegel widmete sich ebenfalls am 12.9.2019 dem Thema Personalmangel bei Hebammen:
https://www.spiegel.de/gesundheit/schwangerschaft/viele-hebammen-muessen-mehr-als-drei-gebaerende-gleichzeitig-betreuen-a-1286411.html

In Mainz gingen die Landfrauen auf die Straße gegen den Hebammenmangel. Der Bericht vom 25.9.2019, Video und Text beim SWR:
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/Demonstration-in-Mainz-Frauen-wehren-sich-gegen-Aus-von-Geburtshilfen,hebammen-demo-100.html

Auch in der Eifel wurde demonstriert. Bericht auf Lokalo.de vom 25.9.2019:
http://lokalo.de/artikel/180835/hebammen-aus-der-eifel-demonstrieren-fuer-die-staerkung-der-geburtshilfe/

Die taz ging am 5.9.2019 von der anderen Seite an das Thema heran: Angesichts der Perspektive, dass Hebammen künftig studieren sollen, brachte sie den Bericht einer Mutter, die zur Geburt ins Krankenhaus gegangen war – mit der festen Überzeugung, dass sie dort sicher und betreut sei. Die Erfahrung dieser Mutter führte zu der Erkenntnis: Das nächste Kind wird mit Hausgeburt geboren:
https://taz.de/Neue-Ausbildung-fuer-Hebammen/!5620790/

In Frankfurt hat Anfang September eine Hebammen-Notversorgung ihre Arbeit aufgenommen. Den Bericht darüber hat am 17.9.2019 der Hessische Rundfunk eingestellt:
https://www.hr-inforadio.de/programm/themen/hebammen-notversorgung---modellprojekt-in-frankfurt,hebammen-notversorgung-100.html

Das Land Niedersachsen schafft 140 Studienplätze für Hebammen (NDR, 29.8.2019):
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Hebammen-Studium-Land-schafft-140-neue-Plaetze,hebamme326.html

Die Westfälischen Nachrichten berichteten am 19.9.2019 über die Engpässe im Kreis Steinfurt:
https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/3966080-Geburtshilfe-im-Kreis-Steinfurt-Hebammen-sind-am-Limit

Der NDR machte am 29.8.2019 aus dem Treffen einer Hebamme mit dem FDP-Landesvorsitzenden aus Schleswig-Holstein einen umfassenden Bericht, der die Situation und die Notwendigkeiten aus Hebammen-Perspektive widerspiegelt:
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Politik-trifft-auf-Realitaet-Die-Hebamme-und-der-FDP-Chef,blinddate116.html

In Bayern gibt’s für Hebammen, die sich niederlassen, eine Prämie von 5000 Euro, Video (2:13 min) und Text vom 2.9.2019:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/hebammen-begruessen-5-000-euro-niederlassungspraemie-in-bayern,Rauxrlr

 

Bisherige Berichte zum Thema:

Medizin als Kursus an der Schule - neues Angebot i...
Studium für Hebammen und Psychotherapeuten

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 18. September 2021

KBV Praxisnachrichten

PraxisNachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Gäste - Sandra Pe Novavax im Aufwind - Neuer Impfstoff verbreitet Hoffnung
29. Juli 2021
Es ist schade, dass in der ansonsten interessanten Linksammlung dieses Artikels der Name des Impfsto...
Mechthild Eissing The Wellerman - und die Wellenreiter
06. Mai 2021
Der NDR nimmt Anfang Mai Stellung, warum er den "Wellerman" so oft auf NDR 2 sendet - und wie überha...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.