NACHRICHTENPORTAL

 

 

NACHRICHTENPORTAL

Lockdown lockern oder doch lieber ein lockerer Lockdown?

Nach dem Lockdown folgt die Lockerung**. Noch nicht in der Wirklichkeit, aber immerhin in der Theorie. Malu Dreyer, Minsterpräsidentin in Rheinland-Pfalz, hat eine einfache Formel als Grundformel in die Diskussion geworfen: Zwei Haushalte, fünf Personen, Kinder nicht mitgezählt. Außerdem spricht sie von ersten Schritten für den Einzelhandel, von körpernahen Dienstleistungen – gab’s diese Sprachkonstruktion eigentlich schon vor Corona? – und von der Außengastronomie.

Der SWR berichtet hier, 24.02.2021:
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/dreyer-kontaktbeschraenkungen-100.html

Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel sich nun für eine beginnende Lockerung oder weitere Maßnahmenstrenge einsetzt, scheint von den Medien durchaus verschieden bewertet zu werden. Mal steht die Öffnungstrategie, ein Vier-Stufen-Plan oder die zu beginnende Lockerung in der Überschrift, mal die dringende Mahnung, in der dritten Welle Disziplin zu wahren. Schuld an dieser Zwiespältigkeit sind diesmal ganz gewiss nicht die Medien. Merkel sagt tatsächlich beides. Ob dabei ihre Zunge auch gespalten ist, ist wohl Wertungssache.

Die ZEIT nimmt am 23.02.2021 Merkels Öffnungsstrategie in den Blick:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/angela-merkel-corona-lockerungen-oeffnungen-lockdown-strategie

Der Tagesspiegel am selben Tag die Lockerungsbremse:
https://www.tagesspiegel.de/politik/merkel-bremst-lockerungen-wir-sind-in-der-dritten-welle/26944758.html

Ebenfalls im Tagesspiegel, aber heute, nach der Zulassung der Selbsttests, lautet eine Schlagzeile: Merkel drückt aufs Tempo. Soll sagen: mehr Tests und mehr Impfungen. Freitesten nennt die Bundeskanzlerin das, was sie als Hoffnung für den März in den Raum stellt. Bericht 25.02.2021:
https://www.tagesspiegel.de/politik/schnelltestsystem-soll-lockerungen-ermoeglichen-merkel-strebt-knapp-10-millionen-impfungen-pro-woche-an/26949084.html

** Allen Lesern, die immer noch den berechtigten Verdacht haben, dass zwischen dem Lockdown und der Lockerung ein sprachlicher Zusammenhang bestehen muss, hier ein Hinweis auf den Duden. Die Redakteure dort haben intensiv gesucht, es gibt den Zusammenhang, aber er ist nicht so geradlinig, wie man ihn sich selbst basteln würde. Hier zum Nachlesen:
https://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/Die-Wortfamilie-%E2%80%9Elock-%E2%80%9C

Der Schlaf in den Zeiten der Corona
Bertelsmann Stiftung erfragt Impfbereitschaft

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 30. Juli 2021

KBV Praxisnachrichten

PraxisNachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Gäste - Sandra Pe Novavax im Aufwind - Neuer Impfstoff verbreitet Hoffnung
29. Juli 2021
Es ist schade, dass in der ansonsten interessanten Linksammlung dieses Artikels der Name des Impfsto...
Mechthild Eissing The Wellerman - und die Wellenreiter
06. Mai 2021
Der NDR nimmt Anfang Mai Stellung, warum er den "Wellerman" so oft auf NDR 2 sendet - und wie überha...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.