NACHRICHTEN

Nachrichtenportal

Dieser Nachrichtenblog auf MEDNET.de ist ein Teil der MEDNET-Onlineangebote für Professionals des Gesundheitswesens. Neben dem Kompetenznetz https://kompetenznetz.mednet.de bieten wir einen frei zugänglichen und kostenlosen Nachrichtendienst an. Wir scannen täglich die wesentlichen Nachrichtenorgane ab und fungieren ähnlich wie ein Newsaggregator - Sie finden alle News an einem Ort.

Dem gelben Schein droht das Aus

Dem gelben Schein droht das Aus, das ZDF spricht vom Ende der Zettelwirtschaft, die AU soll digital werden. So der Gesetzesentwurf von Peter Altmaier (CDU, Wirtschaftsminister), der heute, Mittwoch, 18.9.2019, im Kabinett zur Debatte steht.

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Spahn im Gespräch im Berliner Salon

Das Redaktionsnetzwerk Deutschland hat den Bundesgesundheitsminister am 17.9. im „Berliner Salon“ ins Gespräch auch mit den Zuhörern genommen, so die vielleicht am richtigsten gemischte Redewendung für die Diskussion von anderthalb Stunden. Das Video ist auf Youtube zu sehen. Themen sind nicht nur die Pflegeversicherung, sondern unter anderm auch die politische Situation in Deutschland, Angela Merkel, der Paragraf 219, die Homöopathie und deren Abrechnung ...

https://www.youtube.com/watch?v=vLxq5zoUauc

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

My home - not castle but office: Das heimische Büro macht offenbar krank

Sagen Sie niemals jemandem, der mit der englischen Sprache groß geworden ist, dass Sie im Home Office arbeiten. Im Zweifelsfall nimmt ihr Gegenüber nämlich an, Sie arbeiten im Innenministerium und/oder drücken sich nur schlecht aus. Die ganze Wahrheit lautet: Sie arbeiten von zuhause aus. Working from home – auf Englisch. Mit dieser Formulierung kommen wir der ganzen Wahrheit auch schon beträchtlich näher.

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Millionen von Patientendaten auf ungesicherten Servern

Kein kleines Leck: Millionen von Patientendaten liegen ungeschützt auf Servern. Seit Jahren. Und ein jeder hätte nur zuzugreifen brauchen. So liest sich das Fazit eines Berichtes in der Tagesschau. Auch die Daten Tausender Deutscher sind dort zu finden (17.09.2019). Text und anderthalb Minuten aus dem Morgenmagazin Moma:

Weiterlesen
  1 Kommentar
Neueste Kommentare in diesem Beitrag
Mechthild Eissing
Ingolstadt und Kempen sind die Schwerpunkte des Datenlecks in Deutschland. Die Rheinische Post, 17.9.2019: https://rp-online.de/nr... Weiterlesen
Freitag, 20. September 2019 10:35
1 Kommentar

Das Ärzteblatt über Diekens Zukunftspläne und das Fax in der Gegenwart

Wer gut und gerne zwischen den Zeilen liest und das auch gut kann, hat hier eine gute Gelegenheit, Kenntnisse und Fähigkeiten auszubauen und zu nutzen: Das Ärzteblatt berichtet über Vorhaben und Ziele des neuen Gematik-Chefs Markus Leyck Dieken und stellt diesen Zielen die Diskussionsbeiträge von Axel Wehmeier, Vorstandsvorsitzender der Hausärztlichen Vertragsgemeinschaft (HÄVG), gegenüber, der deutlich Stellung nahm fürs Fax. Auch das Gegenüber von Gematik und KV connect bleibt nicht unerwähnt. Kurz: Diesen Artikel im Ärzteblatt vom 13.9.2019 müssen Sie am besten selber lesen:

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Zugriffsproblematik der ePA schon länger bekannt

Dass die Berechtigungen und Zugriffe auf die elektronische Patientenakte problematisch werden würden, war offenbar im Bundesministerium für Gesundheit schon lange vor dem Mai 2019 bekannt. In diesem Mai wurde bekannt, dass die Zugriffsrechte für die Patientenakte (zuerst) nicht differenziert gehandhabt werden können. dem Gesundheitsministerium sei dies seit April 2018 bekannt. Das Ärzteblatt berichtet über eine Anfrage der Grünen bzw. über die Antwort darauf, aus der dies hervorgeht. Der Artikel ist vom 11.11.2019:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/105916/Elektronische-Patientenakte-Ge%C2%ADsund%C2%ADheits%C2%ADmi%C2%ADnis%C2%ADterium-war-schon-viel-frueher-ueber-Probleme-informiert

  0 Kommentare
0 Kommentare

Alter Hut ganz neu: Das Wandern ist gesund und mehr als Müllers Lust

Wandern macht glücklich und gesund, so dass Kurzfazit im Focus. Man kann aber noch wesentlich mehr dazu schreiben – und der Focus tut’s auch. Zwischendurch kommt noch die Erkenntnis, dass nur Sex noch besser wirkt als die Natur. Doch diese Erkenntnis ist allenfalls ein kurzer Leseanreiz, Thema nicht wirklich. Der Artikel ist vom 14.9.2019 und nicht nur für Wanderer interessant zu lesen:

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Deutsche fürchten sich vorm Krankenhaus

Ein Drittel der Frauen und ein Viertel der Männer fürchten sich vor Krankenhausaufenthalten. 80 Prozent der Furchtsamen treibt dabei die Sorge um, sich mit den sogenannten Krankenhauskeimen anzustecken. Über diese Ergebnisse einer Forsa-Umfrage berichten unter anderem die Rheinische Post und der Spiegel (13.9.2019):

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Pfarrer als Suizid-Assistenten?

Eckhard Nagel ist Professor für Medizinmanagement an der Universität in Bayreuth. Und als solcher hatte er nun eine gute Idee: Priester sollten Menschen bei der Selbsttötung helfen, sofern sie dieses wollen. Sie seien sozusagen geschichtlich dafür besonders prädestiniert, da die Schwelle zwischen Tod und Leben ihr Fachgebiet sei. Auch Juristen schlägt er vor, könnten mithelfen. Für juristische Fragen von Weiterbehandlung und Behandlungsstopp seien sie die richtigen Ansprechpartner.

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Telemedizin-Projekt in Dithmarschen

In Dithmarschen werden Seniorenheime, Klinikum und Ärzte vernetzt, so dass telemedizinische Behandlungen möglich sind. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt, der NDR berichtet am 12.9.2019 mit Text und Filmbeitrag (etwa 1 min):

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Dennis ist 22 Jahre alt - und hat ME/CFS

Die Krankheit mit dem Doppelnamen, der auch durch die Abkürzung nicht besser wird, ist wenig bekannt und kaum erforscht. Deswegen ist ihre Therapie auch mehr Versuch und Hoffnung: Die Myalgische Enzephalomyelitis/Chronisches Fatigue-Syndrom, kurz: ME/CFS.

Frederike Gramm stellt auf t-online.de nun einen jungen Mann von 22 Jahren vor der mit und gegen die Krankheit kämpft (9.9.2019). Der Artikel ist umfangreich – und gründlich recherchiert:
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_86404348/me-cfs-patient-dennis-scheffel-kaempft-jetzt-auch-mit-hilfe-des-vfb-stuttgart.html

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Schutz vor starken Blutungen nach der Geburt

Wenn eine Frau nach der Geburt eines Kindes mehr als einen Liter Blut verliert, wird’s lebensbedrohlich. Seit der Jahrtausendwende hat sich in den Industrienationen die Zahl der Frauen, die zu viel Blut nach der Geburt verlieren, etwa verdoppelt. In der Schweiz wurde eine Technik entwickelt – und ein Marker gefunden, die eine Risikoabschätzung während und vor der Geburt möglich machen.

Der Bericht in der Aargauer Zeitung ist vom 6.9.2019:
https://www.aargauerzeitung.ch/leben/leben/immer-mehr-frauen-leiden-nach-der-geburt-an-starken-blutungen-eine-neue-technik-aus-der-schweiz-hilft-praeventiv-135574581

  0 Kommentare
0 Kommentare

Krankenhäuser: BGW-Gesundheitspreis 2019

Das Borromäus Hospital in Leer hat den Gesundheitspreis 2019 bekommen. Grund dafür ist ein Pflegekonzept, das Pflegekräfte entlastet und Patienten besser versorgt: Jeder Patient hat einen Pfleger, der für ihn zuständig ist und ihn die ganze Zeit betreut. So muss nicht jede Pflegekraft die Akten und Krankengeschichten eines jeden Patienten kennen, sondern nur die Akten seiner „eigenen“ Patienten. Den Preis vergibt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Ausländische Ärzte - Zahlen aus Westfalen-Lippe

In Westfalen-Lippe arbeiten 7150 Ärzte aus dem Ausland, 15 Prozent der Kammermitglieder sind ausländische Ärzte. Diese Zahlen meldet der WDR von der Ärztekammer, die seit 2014 5300 Fachsprachenprüfungen abgenommen hat. Die kurze Meldung ist vom 6.9.2019:
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/mehr-auslaendische-aerzte-100.html

  0 Kommentare
0 Kommentare

Mehr Kinder, ältere Mütter und Ü-50-Schwangerschaften

Mehr Kinder und ältere Mütter in Deutschland. Der Trend geht zu 40+, um im Jargon vom Spiegel zu sprechen. Der hat die Daten des Statistischen Bundesamt zu den Geburten in Deutschland ausgewertet. Eine Grafik ist auch dabei – und ein Video von Spiegel-TV über Ü-50-Mütter. Dauer: 43 Minuten. Das Video begleitet Ü-50-Mütter durch den Alltag. Sehenswert. Man muss halt nur durch 14 Sekunden Werbung zuvor.

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Einblicke ins estnische Gesundheitswesen

Einblicke ins estnische Gesundheitswesen hat ein Mitarbeiter eines Krankenhauses in Friesoythe erhalten. Zusammen mit Kollegen aus ganz Europa war er dort bei einem vierwöchigen Tagungs- und Austauschprogramm. In der Nordwest-Zeitung berichtet er über seine Eindrücke und Erkenntnisse (5.9.2019):

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Von Rindviechern und Antibiotika-Resistenzen

Der eine Bericht steht auf heise.online – der andere, ausführliche, in der Heiseschen Technology Review. Die Technologie: Gentechnik. Es geschah in den USA. Dort wurde mittels Gentechnik das hornlose Rind gezüchtet. Zweifelsohne ein Vorteil für Rind und Mensch, denn nun muss dem Rind das Horn nicht mehr schmerzhaft genommen werden und die Gefahr ist trotzdem gebannt. Unerwarteterweise ist aber das Gen-Taxi, so der schöne Name für das Gen, das das erwünschte Hornlos-Gen an die gewünschte Stelle transportiert, im Körper des Richviechs verblieben. Was es nicht sollte – denn es ist ein Gen für Antibiotika-Resistenz. Das ist zwar unmittelbar noch kein Schaden für Rind und Mensch. Doch möglicherweise ein großer Nutzen für die Darmbakterien der Rindviecher. Die Folge ist spekulativ, aber denkbar.

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Stern: Appell von 215 Ärzten


Der Stern macht sich zum Vorreiter der Ärzte und unterstützt oder organisiert deren Einsatz gegen Ökonomie und Fallpauschale. 215 Ärzte unterstützen den Aufruf. Das Titelblatt des Stern erinnert an vergangene Kampagnen wie „Ich habe abgetrieben“. Damit ist eines klar: Der Stern hat Großes vor.

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

TK-Datenauswertung: Kaiserschnitt-Kinder haben's schwerer

Die Techniker Krankenkasse hat ihre Abrechnungsdaten ausgewertet – und die Krankheiten von Kindern, die mit Kaiserschnitt zur Welt kamen, verglichen mit denen, die natürlich geboren wurden. Das Ergebnis: Kaiserschnittkinder haben u. a. häufiger Allergien, chronische Bronchitis und Verhaltensstörungen. Die Untersuchung der TK wird von einem Großteil der Presse verarbeitet, hier nur drei Links:

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Gesundheitsportale nutzen User-Daten

Privacy International, eine Organisation, die sich seit 1990 international für die Privatsphäre der Menschen gegenüber Staat und Wirtschaft einsetzt, hat eine Studie veranlasst, in der 136 Webseiten von Gesundheitsportalen untersucht wurden. Das Ergebnis ist eindeutig, die Lage schlecht: Die allermeisten Portale setzen natürlich Werbung ein, die Daten der User können ausgelesen werden. Die Studie weist sogar nach, dass die Daten von Fragebögen genutzt wurden, ohne dass die Internetnutzer gefragt worden waren. Auch Krankenhäuser setzten Tracking-Tools ein, nahmen aber nach Anfrage Abstand davon. Der Artikel auf der Webseite der Tagesschau (3.9.2019) und der Fernsehbeitrag (5:23) min.:

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

KBV Praxisnachrichten

Robert-Koch-Institut

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Epidemiologisches Bulletin.

Neueste Kommentare

Mechthild Eissing Droht dem Medizinstudium in Oldenburg das Aus?
10. Juli 2020
Dpa berichtet über die Reaktion der Uni Oldenburg, hier der Bericht bei RTL, 09.097.2020: https://ww...
Mechthild Eissing Hoffnung im Kampf gegen Malaria
15. Mai 2020
Noch eine neue Erkenntnis zum Malaria-Erreger: Er hat eine innere Uhr. So erklärt sich, wieso die Pa...
Mechthild Eissing Corona-Virus seit Ende 2019 in Europa nachgewiesen
12. Mai 2020
CHINA HEUTE - die deutsche Ausgabe von China Today - berichtet am 08.05.2020 von einem Covid-Fall in...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.